Pressearbeit

Partner Programm Hintergrund Messeauftritt

 

B28I9048 Messe

 

Die Gesellschafter der Pferdeland Niedersachsen GmbH bedanken sich beim Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, den Referenten, Fachausstellungen Heckmann und den Vertretern der IHK Hannover und der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum für Ihr Mitwirken am 2. Pferdeland Niedersachsen-Tag . (Foto: A. Zachrau)

                                                                   

Stephan Weil: „Wir unterstützen den Reitsport gerne“

Pferdeland Niedersachsen-Tag auf der Messe Pferd & Jagd

( 07.12.2018 / paragon) Prominenz beim zweiten Pferdeland Niedersachsen-Tag: Die Pferdeland Niedersachsen GmbH konnte den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil während ihrer Tagung auf der Messe Pferd & Jagd begrüßen.

Vor zwei Jahren hatten die Verantwortlichen des Pferdelandes Niedersachsen ein Positionspapier an den Politiker übergeben, in dem sie einige Forderungen bezüglich der Förderung des Reitsports und der Pferdezucht festgehalten hatten. Weil sicherte den Verantwortlichen auch weiterhin seine Unterstützung zu: „Wir als Land sind uns der Bedeutung des Pferdesports und der Zucht in Niedersachsen durchaus bewusst und unterstützen gerne alle Aktivitäten rund ums Pferd.“ Zwischenapplaus gab es für sein Statement, dass „niemand, der bei Sinnen ist, sich am Landgestüt Celle vergreifen werde“.

Die Veranstaltung wurde abgerundet durch Impulsreferate von Carola Schwennsen, Geschäftsführerin der Fachausstellungen Heckmann, Messeveranstalter der Pferd & Jagd, Dr. Christina Münch, Geschäftsführerin HorseFuturePanel UG,  Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade für den Elbe–Weser-Raum, Claus Bergjohann,

Präsident des Niedersächsischen Reiterverbandes. Sie alle betonten die Bedeutung des Pferdes für das Land Niedersachsen.

Darüber hinaus wurden von der Pferdeland Niedersachsen zwei Förderschecks über jeweils 500 Euro vergeben. Ministerpräsidenten Weil überreichte die Schecks an die Heimstatt Röderhof in Hildesheim als Beihilfe für die Ausrüstung von neu angeschafften Therapiepferden und an die IGS Fürstenau, die sich seit Jahren für den Reitsport engagiert und unter anderem eine Reit-AG ins Leben rief.

Als letzter Programmpunkt stand die Verabschiedung des langjährigen ehrenamtlichen Geschäftsführers der Pferdeland Niedersachsen GmbH: Dr. Enno Hempel verabschiedet sich in den Ruhestand und wird zukünftig durch Alexandra Duesmann ersetzt. Aus den Händen von Mitgesellschafter Joachim Völksen erhielt Hempel zudem die Gustav-Rau-Medaille der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Damit soll sein Engagement in den letzten Jahrzehnten gewürdigt werden. 

Sponsorenleiste 2. PLN Tag

Wir bedanken uns für die Unterstützung

 

Pferdeland-Niedersachsen-Tag 2018

Am Freitag, den 07. Dezember veranstaltet die Pferdeland Niedersachsen GmbH im Rahmen der Messe Pferd & Jagd für geladene Gäste einen Tag zum Thema „Wirtschaftsfaktor Pferd“.
Dass Niedersachsen Pferdeland ist, zeigt sich nicht nur in seinem Wappen. Große Zuchtverbände, weltweit erfolgreiche Pferdesportler und die Wertigkeit in zahlreichen Ressorts und Branchen dokumentieren eindrucksvoll den hohen Rang des Pferdes für das Land. Pferdesport und –Zucht sind zusammen mit dem Reittourismus die Grundlage einer großen Wirtschaftskraft in Niedersachsen und somit ein wichtiger Wirtschaftszweig des Landes. Die Anwesenheit des niedersächsischen Ministerpräsidenten, Stephan Weil, unterstreicht die Bedeutung dieser Thematik.

Nachdem 2016 auf dem ersten Pferdeland-Niedersachsen-Tag die „Verdener Erklärung“, ein Positionspapier zum Wirtschaftsfaktor Pferd in Niedersachsen mit Forderungen an die Politik, von den Gesellschaftern an den Ministerpräsidenten übergeben wurde, möchte man nun bei der Politik nachfragen, welche Schritte inzwischen unternommen worden sind, um die Forderungen anzugehen oder umzusetzen.

Die Pferdeland Niedersachsen GmbH möchte mit der Veranstaltung ein klares Statement für die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Pferd gegenüber Politik, Wirtschaftsunternehmen, Verbänden und Ehrenamtlichen abgeben und zur Zusammenarbeit und Unterstützung aufrufen.

Download: Allgemeine Presseinformationen (PDF)


Förderprojekte zum 2. Pferdeland Niedersachsen-Tag am 07. Dezember 2018

Es erhalten jeweils einen Förderscheck über 500,00 € gegeben von der Pferdeland Niedersachsen GmbH und überreicht durch den niedersächsischen MP Stephan Weil

Förderprojekt 1
Der Förderscheck soll der Einrichtung Röderhof, Hildesheim – Frau Susanne Schmidt zugute kommen als Beihilfe für die Ausrüstung von neu angeschafften Therapiepferden.
Die Heimstatt Röderhof bietet Wohn- und Förderangebote im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB XII für Menschen mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung und bietet u. Anderem Reittherapie an.

Beim Heilpädagogischen Voltigieren geht es weniger um den sportlichen Aspekt, als vielmehr um die Förderung der Wahrnehmung, des Lernens, des Befindens und der Motorik über das Medium Pferd. Der enge Kontakt zum Pferd führt zum Aufbau einer emotionalen Beziehung und bewirkt gleichzeitig eine Kompensation der körperlichen Beeinträchtigungen, die hierbei in den Hintergrund treten.
Der Röderhof hat im vergangenen Jahr die Special Olympics - Landesspiele (Reiten/Voltigieren) durchgeführt und hat auch schon die Arbeit des Ausschusses für Therapeutisches Reiten im Pferdesportverband Hannover mit der Ausrichtung des Landesbehinderten-Reitfestes maßgeblich unterstützt.

Gabi Eickmeyer als Vorsitzende des Ausschusses Therapeutisches Reiten im Pferdesportverband Hannover e.V. und Frau Susanne Schmidt für den Röderhof werden zur Übergabe kommen.

Förderprojekt 2
Der Förderscheck geht an den Förderverein der IGS Fürstenau in Weser-Ems. Die Schule engagiert sich seit ca. 30 Jahren für den Reitsport. Den Grundstein legten Reit-AGs, ein großer Meilenstein war der Bau des Schulreitsportzentrums in direkter Nähe zur Schule. Mit den dort unterhaltenen Schulpferden konnten die Reit-AGs erweitert werden und eine Voltigier-AG eingeführt werden. Das Gebäude bietet die Möglichkeit Klassenfahrten und verschiedene Workshops wie z. B. zur Suchtprävention durchzuführen.

Der Pferdesport wird inzwischen bis in die Oberstufe durchgezogen. Jedes Halbjahr wird ein normaler Sportkurs als Blockkurs für Schüler /innen mit und ohne Reiterfahrung angeboten. Inzwischen ist das Voltigieren als sportpraktische Teilprüfung im 5. Abiturfach als Pilotprojekt an der IGS Fürstenau zugelassen.

Das Schulreitsportzentrum wird seit Jahren vom Reitverein Fürstenau geleitet, die Kooperation mit der Schule ist sehr eng. Der Verein und das Schulreitsportzentrum werden nur ehrenamtlich geführt.
Die Pferdeland Niedersachsen GmbH möchte mit dem Förderscheck das neue Gemeinschaftsprojekt des Reit- und Fahrverein Fürstenau und vieler Schulen und Kindertagesstätten der Umgebung, fördern. Es soll der „Hippo Campus“ entstehen in dem Pferdesport von der „Krippe bis zum Abitur“ ermöglicht werden soll.

Zur Übergabe werden der Schulleiter der IGS Fürstenau, Herr Jürgen Sander, die Leitende Lehrerin der reiterlichen Maßnahmen im Pferdesport, Frau Sarah Boyemann, sowie einige Schüler anwesend sein.


RM November2018 Pferdeland

 

Download: Reitsportmagazin November 2018 (PDF)


Presse

Download: HK Wirtschaft Elbe-Weser, Oktober 2018 (PDF)


Sponsoren des 2. Pferdeland-Niedersachsen-Tag

VW Logo
 
      Boeckmann       RR    Sommer    VGH Logo  

 

 

 

 

Pferdeland Niedersachsen GmbH

Gesellschafter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.